home > Was mich bewegt! > Mein Patenkind Toy

Was mich bewegt!

Mein Patenkind Toy

 

Laos

 

Warum ein Patenkind?

Seit vielen Jahren wollte ich mich schon um ein Patenkind kümmern, habe aber zunächst die Patenschaft für ein Dorf im Kongo angenommen, da in dieser Region Bürgerkrieg herrscht und dort Hilfe dringend nötig war und immer noch ist.

Jetzt habe ich mich dazu entschlossen, die Patenschaft für ein Mädchen anzunehmen. Gerade Kinder haben es in den armen Ländern sehr schwer, sie werden vernachlässigt, Opfer von Gewalt, Misshandlung, Vergewaltigung und Ausbeutung. Am schlimmsten trifft es die Mädchen mit 80% (in Afrika werden täglich ca. 6000 Mädchen beschnitten). Dagegen möchte ich etwas tun - und wenn es nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist.


Mein Patenkind Toy

Mein Patenkind heißt Toy. Sie ist im Juli 2002 geboren und wohnt in Laos, im Gebiet Pha Oudom in der Provinz Bokeo.

Ihre Sprache ist E-Sarn/Lao und ihre Religion ist eine lokale Religion.

Toy lebt mit ihrer Familie in einem Haus aus Bambus mit einem Dach aus Ziegeln und Schiefer. Sie geht nicht zur Schule, weil sie arbeiten muss.


Toy
Toy
Toy mit ihrer Mutter Ann
Toy mit ihrer Mutter Ann

Seitenanfang


Die Familie von Toy

Der Vater Nigerm (geb. 1965) ist Bauer, ihre Mutter Ann (geb. 1967) ist Bäuerin. Ihr Bruder heißt Tith (geb. 2001 und ihre Schwester Hen (geb. 1996). Die Grußmutter Beang (geb. 1940) ist auch Bäuerin.
Toy lebt außerdem mit weiteren Verwandten zusammen, die in dieser Kultur als Famlienmitglieder betrachtet werden.

Seitenanfang


Das Umfeld in dem Toy lebt

Wasser:
Die Familie bezieht ihr Wasser ganzjährig aus einer Wasserleitung, die aus einer kleinen Quelle gespeist wird, weniger als 1 km entfert.

Sanitäre Einrichtungen:
Die Familie besitzt keine eigene Latrine und muss eine öffentliche Latrine nutzen.

Gesundheitseinrichtungen:
Die nächste Gesundheitseinrichtung ist ca. 30 Minuten entfernt.

Seitenanfang


Das Gebiet in dem Toy lebt: Pha Oudom

Laos Die Provinz Bokeo mit der Hauptstadt Huay Xay (direkt am Mekong), liegt im "Goldenen Dreieck" an der Grenze zu Thailand und Myanmar. Diese Provinz war ursprünglich in die Provinz Louang Namtha eingegliedert und entstand durch Ausgliederung 1983. Der Distrikt Pha Oudom, in der Toy lebt, ursprünglich in der Provinz Oudomaxay, kam 1992 dazu.

Der Name Bokeo bedeutet "Edelsteinmine" wegen der großen Edelstein- und Halbedelsteinvorkommen in dieser Gegend.

Der Distrikt Pha Oudom liegt ca. 50 km südöstlich von Houay Xay und ist ca. 1.579 Quadratkilimeter groß. Es leben hier etwa 36.400 Menschen (23/km2). Ca. 65% des Landes ist Hochland in einer Höhe von 800 Meter, der Rest liegt auf ca. 400 Meter über dem Meeresspiegel. Durchzogen wird das Land von dem Hauptfluss Nam Tha River.

Von den 94 Dörfern zählen 54 zu den ärmsten von Laos. Die meisten Dörfer liegen in entlegenen Gebirgsregionen. Das älteste Dorf wurde 1906 gegründet und heißt Namkha. In den Dörfern leben ca. 80% Khmu, 12% Lowlander und 8% Hmong. Viele Dörfer haben keine Elektrizität, kein fließendes Wasser oder sanitäre Anlagen und keinen Anschluss an Straßen. Es ist eine der ärmsten Gegenden von Laos.

Das Einkommen der Menschen wird hauptsächlich durch Reis- und Maisanbau und Tierhaltung erzielt, ebenso durch handwerkliche Arbeiten und Sammeln von Produkten des Waldes. Ebenso gibt es viele Teakholz- und Kautschukplantagen. Seit 2006 neue Bewässerungsanlagen eingeführt wurden, haben sich viele Menschen auf den Reisanbau verlegt. Einige Felder liegen so weit von den Dörfern entfernt, dass die Menschen mehrere Tage oder Wochen in einfachen Hütten in der Nähe der Felder übernachten.

Auf den örtlichen Märkten werden Obst Gemüse und Fleisch verkauft, meist von Frauen und Kindern. Der Markt beginnt meist um 3:00 Uhr morgens. Gegen fünf oder sechs Uhr morgens kehren die Frauen nach Hause zurück und beginnen mit der täglichen Arbeit, die Schulkinder machen sich auf den Weg zur Grundschule.

Nicht in allen Dörfern gibt es Grundschulen, nur in wenigen Vorschulen. Für das ganze Gebiet gibt es nur eine Mittelschule.

Ein paar Eindrücke vom Gebiet gibt es hier.

Seitenanfang


Das Land in dem Toy lebt: Laos

 

Laos

 

Flagge von Laos          Wappen von Laos

Geografie und Klima:

Laos liegt in Südostasien und grenzt im Westen an Thailand, im Nordwesten an Myanmar, im Norden an China, im Osten an Vietnam und im Süden an Kambodscha. Geprägt ist es hauptsächlich durch Gebirgslandschaften. Es herrst ein trockenes, tropisches Monsunklima mit feucht-heißer Regezeit von Mai bis Oktober und kühlen Monaten von November bis Januar (in Pha Oudom wird es im Winter bis zu -7 Grad C).


Bevölkerung:

Die Einwohnerzahl beläuft sich derzeit auf 6.834.942 (27,5/km2). Es gibt 49 Volksgruppen mit Bergvölkern und Minderheiten, ebenso vielen Sprachen und viel kulturelle Vielfalt. Ein Großteil der Bevölkerung lebt in Armut.


Allgemeines:

Zeitzone: UTC+7, Staatsform: Republik, Hauptstadt: Vientiane, Amtssprache: Lao, Regierungsform: Einparteiensystem


Geschichte:

Vor 40.000 Jahren: erste menschliche Aktivitäten.
Vor 4000 Jahren: erste Siedlungen sesshafter Landwirtschaft betreibender Bewohner.
13. Jh: die Laoten wanderten aus dem südlichen China ein.
1353: Gründung des Königreiches Lan Xang (Land der Millionen Elefanten) unter Fürst Fa Ngum. Das Gebiet umfasste das heutige Laos, sowie das heutige Nordthailand und Teile Myanmars.
18. Jh.: Das Königreich zerfiel in Luang Prabang, Vientiane und Champasak und war feindlichen Übergriffen von Burma, Thailand und Siam (Vietnam) ausgeliefert. Siam unterwarf schließlich das Land.

19. Jh.: Abtretung aller Gebiete östlich des Mekong an Frankreich, Eingliederung des Gebietes in Französisch-Indochina.
1893 bis 1941 unter französischem Protektorat.
1941: während des 2. Weltkrieges war Laos von den Japanern besetzt.
1945: Nach Ende des 2. Weltkrieges erklärte Laos seine Unabhängigkeit. Es gelangte jedoch wiederum unter die Herrschaft der Franzosen.
1949 Unterzeichnung des französisch-laotischen Vertrages, der Laos zu einem unabhängigen Mitglied innerhalb der Union Franšaise machen sollte.
1954: Nach Ende des Indochinakrieges (zwischen den Viet Minh - gegründet 1941 zum Widerstand gegen die Japaner - und den Franzosen) wurde Laos unabhängig.

1965 bis 1975: im 2. Indochinakrieg (Vietnamkrieg) war Laos neutral. Trotzdem bombardierten die US-amerikanischen Streitkräfte Laos massiv, denn der Ho-Chi-Minh-Pfad verlief zu einem bedeutenden Teil über laotisches Territorium. So wurden über Laos bei den amerikanischen Flächenbombardements pro Einwohner 2,5 Tonnen an Sprengsätzen abgeworfen, womit Laos zu den schwerst bombardierten Ländern der Welt gehört. Noch heute sind rund 30% der von der US-Luftwaffe abgeworfenen Bomben nicht explodiert und vor allem für die ländliche Bevölkerung ein großes Risiko.

1975: Ende des Bürgerkrieges (ausgelöst durch den Vietnamkrieg), Machtübernahme der kommunistisch geprägten Kräfte des Pathet Lao durch eine unblutige Revolution und Proklamation der Demokratischen Volksrepublik Laos. Die Laotische Revolutionäre Volkspartei wurde zur regierenden Partei des Landes. Rund ein Zehntel der Bevölkerung war zu dieser Zeit auf der Flucht.
1991: Verabschiedung der ersten Verfassung.
1997: Laos wurde Mitglied der ASEAN.

Seitenanfang


So hilft Plan in Laos

Plan nahme die Arbeit in Laos 2007 auf und richtet sein Hauptaugenmerk auf die ärmsten Gemeinden der Provinz Bokeo. In der ersten Phase wird der Schwerpunkt wird auf die frühkindliche Bildung und Erziehung gelegt. Es wird angestrebt, dass Kindern unter sechs Jahren die Möglichkeit gegeben wird, eine qualifizierte Vorschuldbildung zu erhalten. Ein landesweiter Lehrplan soll entwickelt und in den Vorschulen umgesetzt werden, Fortbildungen für Vorschullehrer, Bereitstellung von Lernmaterialien und Ausstattung, Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Gemeindeleitern und Politikern. Ab 2009 auch Grund- und weiterführende Schulbildung (mit Schwerbunkt Bildung von Mädchen und Kindern von Minderheiten), Schutz von Kindern in der Schule und in den Gemeinden, Führt Hygiene-, Sanitär- und Trinkwasserprojekte durch.


Links

Mein Patenprofil bei PLAN Deutschland

Seitenanfang